So wählen Sie ein Bettkissen

Jeder hat eine besondere Art und Weise, die wir für die bequemste Art zu schlafen halten. Aus diesem Grund ist die Auswahl eines Bettkissens für jeden von uns ein einzigartiges Erlebnis. Bevor Sie ein Kissen zum Schlafen auswählen, müssen Sie zunächst Ihre bevorzugte Schlafposition bestimmen. Einige von uns schlafen gerne auf den Seiten, andere auf dem Rücken und andere auf dem Magen. Für alle diese Positionen gibt es Weiterlesen.

Wenn Sie gerne auf dem Bauch schlafen, ist ein weicheres und flacheres Kissen im Allgemeinen wahrscheinlich die beste Wahl. Ein weicheres Kissen löst Verspannungen im Nacken, die durch ein festeres Kissen verstärkt werden können. Das Schlafen auf dem Bauch geht natürlich mit einer Verdrehung des Halses einher. Ein festes Kissen kann auch den Nacken belasten, indem es den Kopf nach oben drückt. Damit ein Magenschläfer den angenehmsten Schlaf hat, wählen Sie ein weiches, flaches Kissen oder ein Kissen, mit dem Sie die Füllung hinzufügen oder entfernen können, um Ihren Komfort zu personalisieren. Eine gute Wahl für den Magenschläfer könnte ein mit Dacron Polyester gefülltes Kissen oder das Eco-Basics-Kissen sein.

Für Seitenschläfer ist ein dickeres, festeres Kissen der wahrscheinlichste Kandidat, um Ihren Abendschlaf zu verbessern. Kissen wie ein konturiertes Memory-Schaum-Kissen oder ein Latex-Schaum-Kissen bieten die Unterstützung zwischen Bett und Kopf, sodass ein Seitenschläfer Hals und Wirbelsäule ausgerichtet halten kann. Ein weicheres Kissen für einen Seitenschläfer würde dazu führen, dass der Kopf zusammensackt und den Nacken belastet.

Rückenschläfer sind insofern einzigartig, als sich ein festes, aber weiches Kissen am besten anfühlt. Rückenschläfer benötigen eine Unterstützung des Halshalses, aber auch weniger Druck auf den Hinterkopf. Dafür sind konturförmige Kissen perfekt. Sie haben ein Tal für den Kopf und einen Bogen für den Hals. Das Schöne an dieser Form ist, dass Sie, wenn Sie sich auf die Seite rollen, immer noch den gleichen Vorteil erhalten wie ein Seitenschläfer. Das heißt, Unterstützung für den Hals mit weniger Druck auf den Kopf. Konturkissen bestehen normalerweise aus einem druckentlastenden Memory-Schaum.

Aber was ist, wenn Sie zu den Menschen gehören, die Memory Foam Pillows für etwas zu steif halten, aber dennoch die Vorteile eines geringeren Drucks auf den Kopf und einer guten Unterstützung des Nackens wünschen? Nun, eine der besten Alternativen ist ein Buchweizenschalenkissen. Buchweizenkissen sind mit vielen harten, kleinen Buchweizenschalen gefüllt. Sie sind ein bisschen wie abgeflachte Bohnen und bewegen sich und rutschen herum, während Sie das Kissen nach Ihren Wünschen einstellen. Was sie bieten, ist eine variable und einstellbare Form, die es Ihrem Kopf und Hals ermöglicht, sich am wohlsten zu fühlen. Technisch gesehen würde ein Buchweizenkissen aufgrund des Einstellfaktors allen drei Schlafstilen zugute kommen. Es gibt auch eine Öffnung mit Reißverschluss, durch die Sie je nach Größe oder persönlichem Komfort Füllungen hinzufügen oder entfernen können.